Enz

Die Enz

Die Enz ist das Hausgewässer des Kanuclubs CJD Kaltenstein Vaihingen/Enz. Auf der Enz führen wir unser wöchentliches Training und manche Vereinsveranstaltungen durch.

Kanuvermietung

Wir werden immer wieder gefragt, ob wir für Touren auf der Enz Boote vermieten. Dies ist leider nicht möglich, weil das gesamte Vereinsmaterial nur unseren Mitgliedern und Trainingsgästen vorbehalten ist. Diese gelten die Bootsmiete mit ihrem Mitglieds- bzw. Teilnehmerbeitrag ab.

Wir können aber unter anderen auf folgende Anbieter hinweisen:

  • Kanuschule, Shop und Verleih Rock-the-River
    Partner der Heißen-Herzen-Fahrt
    Kontakt: Matthias Pflüger
    Christoph-Schrempf-Straße 12
    74354 Besigheim
    Tel. 07143 – 208 9228,
    Fax. 07143 – 208 9227
    Internet: www.rock-the-river.com
  • NATUR PUR
    Kontakt: Dieter Reithmeyer
    Stettiner Straße 11
    74372 Sersheim
    Tel./Fax 07042 / 34226
    Internet www.NaturPur-Sersheim.de
  • Die Zugvögel
    Kontakt: Gerd Hofer
    Sägemühle 3
    74321 Bietigheim-Bissingen
    Tel: 07142 / 920128
    Internet: www.diezugvoegel.de
  • Kanushop im Hexenwinkel
    Kontakt: Werner Gratza
    Schweizer Str. 10
    75446 Wiernsheim
    Tel:07044 /901208
    Internet: www.hexenwinkel.de

Informationsmaterial des Landratsamtes Ludwigsburg

Das Landratsamt Ludwigsburg hat auf seiner Informationsseite verschiedene Dokumente zum Thema Kanufahren auf der Enz veröffentlicht.

enzbroschuereDas Faltblatt ist (ggf. auf Anfrage) auch beim Landratsamt Ludwigsburg, bei der staatlichen Naturschutzverwaltung Ludwigsburg und den Verwaltungen der Gemeinden Oberriexingen, Roßwag, Vaihingen/Enz, Unterriexingen (Markgröningen) und Bietigheim-Bissingen erhältlich.

Es liegt in unserer Hand:

Wenn sich die Kanusportler auf der Enz rücksichtsvoll und umsichtig verhalten, können weitere Einschränkungen des Wassersports auf der Enz vermieden werden.

Flussabschnitte

Der Oberlauf

Die obere Enz

Die obere Enz

Der Oberlauf der Enz bietet (genügend Wasser vorausgesetzt) interessantes Wildwasser der Schwierigkeitsstufe WW II (II-III). Für die Befahrung des Wildbachs wird eine vollständige Wildwasserausrüstung benötigt. Einstieg bei gutem Wasserstand bei Enzklösterle, Ausstiegsmöglichkeit nach der Kurparkstrecke in Bad Wildbad. Besondere Vorsicht ist geboten, da des öfteren umgestürzte Bäume über den gesamten Bach liegen und somit gefährliche Hindernisse bilden können. Unerfahrene Anfänger haben hier daher nichts verloren. Mindestwasserstand: 110 cm bei Höfen, Online-Pegel, Telefon-Pegel: 07081/5343. Die Strecke ist ausführlich beschrieben im DKV-Kanuführer für Südwest-Deutschland.

Der Mittellauf

Die Befahrung des Mittellaufs zwischen Langenwiesen und Mühlacker ist wegen mehreren schwer zu umtragenden Wehren und Wasserableitungen nicht empfehlenswert.

Der Unterlauf

Auf dem Unterlauf der Enz ist familienfreundliches Kanuwandern möglich. Hier gelten verbindliche Naturschutzbestimmungen, zu deren Einhaltung alle Kanusportler aufgerufen sind. Der Einstieg bei Mühlacker ist nur bei sehr gutem Wasserstand, d.h. im Frühjahr oder Herbst möglich. Ganzjährig befahrbar dahingegen ist die übliche Wanderstrecke ab Vaihingen/Enz. Somit ist die Enz für eine Ein-, bis maximal Zweitagestour geeignet.

Die Sperrstrecke zwischen Roßwag und Vaihingen/Seemühle darf zwischen 01. Mai und 30. September nicht befahren werden. Das Training von Mitgliedern des KC CJD Kaltenstein Vaihingen/Enz ist zulässig – es besteht eine Ausnahmeregelung.

Über die gesamte Strecke verteilt befinden sich mehrere Wehre, die zumeist umtragen werden müssen. Eine gute Beschilderung ist vorhanden und muss auf jeden Fall beachtet werden. An einigen Wehren herrscht Lebensgefahr!

Kommentare sind geschlossen.