Verbandsfahrt Bodensee

Endlich war es mal wieder möglich! Der KVBW hat seine erste Verbandsfahrt an den Bodensee angeboten und 6 Wanderpaddler aus Vaihingen waren dabei. Insgesamt gab es 67 Anmeldungen. Am Freitag, den 2. Juli um 14.30 Uhr ging es los. Die erste Tour startete beim Kanuclub Radolfszell, es wurde bis zur Insel Reichenau und zurück gepaddelt.

Das Wetter war gar nicht so schlecht wie angekündigt, so dass das Zelten auf dem Vereinsgelände in Radolfszell ein richtiger Spaß war, zumal es um 19 Uhr ein gemeinsames Essen gab: mit Hackfleisch gefüllte Auberginen mit Reis und Salat. Lecker! Die anderen 5 Paddler sind beim KC Singen in Itznang untergekommen.

Am Samstag war Treffpunkt in Konstanz-Wallhausen. Dort ging es los mit einer Seequerung und am Ufer entlang bis Sipplingen. In Sipplingen war Mittagspause. Die kleine Runde ging von da aus wieder zurück, immerhin 15 km. Die Taffen sind noch bis ans Ende des Überlinger Sees gepaddelt und dann erst wieder zurück.

Am Sonntag war dann das Finale: Der Start war beim Konstanzer Kanuclub, erst mal durch den Seerhein, dann an der Insel Reichenau vorbei. Mittagspause ins Allensbach. Dann ging es weiter am Ufer entlang bis zum KC Radolfszell.

Am Bodensee kann man auch toll radeln, der Bodenseeradweg lässt keine Wünsche offen und als Alternative oder Ergänzung zum Paddeln ideal.

Konstanz ist auf jeden Fall eine Radtour wert!

Es war toll, mal wieder aufs Wasser zu kommen und so viele Paddler zu treffen, es sind ja meistens die gleichen Verdächtigen dabei. Leider habe ich Defizite in meiner Kondition festgestellen müssen, deshalb bin ich auch aufs Rad umgestiegen. Freue mich auf viele Ausfahrten, die jetzt wieder stattfinden dürfen. Ich muss nämlich üben, üben, üben,…

Wanderpaddlerin Brigitte

Kommentare sind geschlossen.