Bärbel und Wolfgang vertreten den KC beim NaturVision Filmfestival

Sportliches Programm beim NaturVision Filmfestival am 14.7.2019 in Ludwigsburg

Die SportRegion Stuttgart kooperierte in diesem Jahr mit dem NaturVision Filmfestival in Ludwigsburg. Dabei han­delt es sich um ein einzigartiges Filmfestival für Natur, Wildlife und Umwelt. Seit 18 Jahren führt es mit einem vielfältigen Programm auf höchstem Niveau den Besuchern die faszinierende Schönheit unserer Welt vor. NaturVision fand in diesem Jahr vom 11. bis zum 14. Juli statt. Am letzten Festival-Tag stand der Sport im Mittelpunkt des Open-Air-Programms. Zusammen mit der SportRegion Stuttgart wurden am Sonntag (14. Juli) auf dem Arsenalplatz Filme gezeigt, die die Lust wecken, in der Natur sportlich aktiv zu werden – und das alles bei freiem Eintritt.

Zum Auftakt wurde der Film „Kesselrollen“ gezeigt, der die überaus aktive Fahrradszene in Stuttgart porträtiert. Weiter ging es mit sportlichen Kurzfilmen aus dem Programm des Internationalen Trickfilmfestival, dem Projekt „Kinder gestalten Zukunft“ sowie „Lukàš, der Kletterer“. Den Spitzensport im Blick hatte „Vision Gold: Wasserball“. In „Black Water“ stand das Apnoe-Tauchen im Mittelpunkt, ehe „Im Kajak auf der Soça“ gezeigt wurde. Im vorletzten Film wurden die kletternden „Huaberbuam“ porträtiert, ehe es beim humorvollen, britischen Film „Swimming with Men“ um männliche Synchronschwimmer ging.

Im Laufe des Nachmittags interviewte Moderatorin Dana Hoffmann passend zu den Filmen zahlreiche Expertinnen und Experten. Zu Wort kamen: Felix Länge (Regisseur des Films „Kesselrollen“), Achim Seiter (Triathlon- und Leichtathletik-Moderator), Dieter Krauß (Geschäftsführer Organisation und Finanzen des Internationalen Trickfilmfestivals), Teilnehmer des Projektes „Kinder gestalten Zukunft“, Matthias Müller (Präsident des Sportkreises Ludwigsburg), Rainer Beck (Präsident des Württembergischen Landesverbandes für Tauchsport), Wolfgang Nagel (Verantwortlicher „Heiße-Herzen-Fahrt“), Bärbel Rink (Stellvertretende Vorsitzende des Kanuclubs Vaihingen) sowie Sonja Bati (Synchronschwimmwartin des Schwimmverbandes Württemberg) und Karin Glaser (Synchronschwimmwartin des Schwimmbezirks Mittlerer Neckar).

Kommentare sind geschlossen.