Kooperation

Kanu-AG

Für manche ist es ein Geheimtipp, für andere eine der aktivsten Gruppen unseres Vereins:

Es gibt eine intensive Verbindung zwischen dem Kanuclub und der Justinus-Kerner-Schule, Ludwigsburg (Werkrealschule). Es handelt sich hierbei um eine Kooperation Schule-Verein, die vom Württembergischen Landessportbund gefördert wird: die Kanu-Ag.

Bis zu 14 Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 nehmen nach freiwilliger Entscheidung für mindestens ein Jahr verbindlich an der Arbeitsgemeinschaft teil.

 Die Ag wird von unseren Trainern geleitet, die beste Kontakte zur Justinus-Kerner-Schule unterhalten.

Wichtige Termine im Schuljahr 2017/2018

 Termin  Beschreibung
 Freitag,   06.Oktober 2017  Schnuppertraining für Interessenten
 Donnerstag,  19. Oktober 2017  Elternabend „neue Mitglieder“
 Freitag,  20. Oktober 2017  Beginn Freitagstraining im Bädle Poppenweiler
 Freitag,  13. April 2018  Letztes Hallenbadtraining
 Samstag,  14. April 2018  Ausfahrt Enz
 Samstag,  12. Mai 2018  Ausfahrt Murr
 Samstag,  9. Juni 2018  Ausfahrt Kirchheimer Lauter und Neckar
Sonntag, 17. Juni 2018 Projektfahrt und Abnahme EPP
Mittwoch bis Sonntag, 27.06.-01.07. 2018  Große Allgäu-Ausfahrt (Iller, Breitach, Lech)

Zugang und Teilnahmekanu_ag_1

Schuljahresbeginn: Die Schüler/innen tragen sich auf der  Bewerberliste ein.
Einladung zum Probetraining ins Hallenbad Poppenweiler.
Hinterher: Die Ag-Leitung bespricht mit den Interessenten, ob eine Teilnahme erfolgversprechend ist.

Herbst: Informationsabend für Eltern und neue Mitglieder an der Schule: Bedingungen, Terminplanung und Organisation.

Mehr Interessenten als freie Plätze? Los-Entscheidung. Schüler, die nicht berücksichtigt werden konnten, kommen auf eine Warteliste. 

Die Schüler melden sich danach sowohl für die Schul-Ag als auch im Verein an. Die Vereinsmitgliedschaft zum günstigen Jugendtarif ist obligatorisch. Dadurch sind die Schüler vollwertige Vereinsmitglieder und Bestandteil der Kanujugend.

Organisationkanu_ag_2

Jeder Schüler hat im Verlauf des Winterhalbjahres freitags mindestens fünf Hallenbad-Trainingstermine in wechselnden Gruppen. So können die Neuen von den erfahrenen Ag-Mitgliedern lernen, ohne dass der Trainer jede einzelne Kompetenz erklären muss. Eventueller Ausfall der sechsten Stunde wird von der Schulleitung akzeptiert, weil die Ag anders nicht organisiert werden kann.

Die Ag sieht es als ihre Stärke an, dass immer Anfänger und erfahrene Paddler dabei sind.

Ausfahrtenkanu_ag_3

Ab Frühjahr geht es dann hinaus in die Natur:

Tagestouren auf Enz, Murr und Kirchheimer Lauter bieten sich steigernde Anforderungen. Von nun an übernehmen weitere Vereinstrainer ehrenamtlich zusätzlich die Verantwortung und den Unterricht. Alle anderen Vereinsmitglieder können daran auch teilnehmen.

Das Highlight ist die fünftägige Allgäu-Ausfahrt auf Alpsee, Iller und dem Tiroler Lech.

Zusätzlich zu den Schülern aus Ludwigsburg kommen auf Einladung Vaihinger Kanujugendliche  hinzu. Erwachsene Vereinsmitglieder mit großer Kajak-Erfahrung beteiligen sich an den Betreuungsaufgaben.

Danach können die Schüler Wildwasser der Stufe II souverän befahren. Wer schon länger dabei ist, behauptet sich auch problemlos auf Wildwasser III.

Ende der Mitgliedschaft

Danach endet die Kanu-Ag des jeweiligen Schuljahres. Wer von der Schule abgeht, ist nicht mehr Mitglied der Kanu-Ag. Allerdings besteht  die Vereinsmitgliedschaft weiterhin, wenn man sich nicht abmeldet.

Zu Beginn des neuen Schuljahres entscheiden sich die verbliebenen Ag-Teilnehmer, ob sie weiterhin dabei sein wollen. Die frei werdenden Plätze werden zur Neubesetzung ausgeschrieben.

Materialkanu_ag_4

Bootsmaterial und Zubehör bekommt man vom Kanuclub geliehen.

Ein eigener langer Neoprenanzug ist Pflicht. Diesen kann man gebraucht über die Vereinskanuschule zum günstigen Preis erhalten.

Wir empfehlen zusätzlich die Anschaffung und Benutzung eines eigenen Kajakhelms. Auch hier kann die Kanuschule helfen.

Versicherungkanu_ag_5

Wir freuen uns, dass bisher keine Personenschäden geschehen sind, und das soll auch so bleiben.

Die Schulversicherung und die Sportversicherung des Vereins decken eventuelle Schäden ab. Bei Materialverlust oder -beschädigung entscheidet der Vereinsvorstand über die Höhe des Schadenersatzes anhand des Zeitwertes.

Unterstützung

Die Eltern der Teilnehmer werden gebeten, sich nach Möglichkeit an den Transportaufgaben zu beteiligen. Ehemalige Mitglieder und Eltern sind gern gesehene Gäste bei den Unternehmungen der Kanu-Ag.

Zertifizierung/Anerkennungkanu_ag_6

Die Arbeit der Kanu-Ag folgt den Standards des Europäischen Paddelpasses (EPP).

Die Übungsleiter sind dieselben wie in der Kanuschule
( „DKV-anerkannter Kanu-Ausbilder“).

Die Kanu-Ag ist eine anerkannte „Kooperation Schule Verein“.

Die Kanu-Ag wurde mehrfach als „Innovatives integratives Projekt mit Modellcharakter“ vom Württembergischen Landessportbund ausgezeichnet und prämiert.

Link zur Kanu-Seite der Justinus-Kerner-Schule, Ludwigsburg:  folgt.
In der Zwischenzeit schon mal Bilder anschauen.

Kommentare sind geschlossen.