Jugend

kinderfreundlicher VereinHerzlich willkommen bei der Kanujugend!

Schön, dass du dich für den Kanusport interessierst. Du wirst bald merken, dass Paddeln keine gewöhnliche Sportart ist. Paddeln ist mehr: Der Zivilisation den Rücken kehren und das Leben erleben.

Sich treiben lassen und entspannen. Landschaft genießen, die Schönheit der Natur hautnah erleben und Abschalten vom Alltagsstress. Zeit haben für ein Gespräch unter Freunden. Mit dem Boot auf Entdeckungstour in eine unbekannte Welt.wild

Oder pures Abenteuer im Wildwasser. Eiskaltes Wasser, weißer Schaum, tosendes Rauschen, stechende Sonne. Die raue ungefesselte Kraft der Natur hautnah erfahren. Volle Bootskontrolle, hohe Konzentration und blitzschnelle Reaktion. Mit modernster Sicherheitsausrüstung im eingespielten Team unterwegs.

Wer die Natur so direkt erlebt, entwickelt ein Bewusstsein für die Notwendigkeit ihrer Erhaltung. Durch dieses Verhalten wollen wir zeigen, dass Naturschutz und Natursport kein Gegensatz sein müssen.

„Leistungsdruck“ ist übrigens ein Fremdwort für uns. Was bei uns zählt, ist Spaß, Bewegung, die richtige Einstellung und das gemeinsame Erlebnis. Wenn du willst, bist du nächstes Mal dabei. Schau doch einfach mal beim nächsten Dienstagstraining vorbei!

Wir freuen uns auf dich!

Dienstagstraining

Ein Stück Natur vor der Haustür!

Während der Saison treffen wir uns einmal in der Woche zum Paddeln auf der hübschen Enz. Hier bieten sich für dich geradezu optimale Voraussetzungen, um diese zugegebenermaßen etwas ungewöhnliche Sportart auszuprobieren. Im Prinzip ist Paddeln so einfach wie Fahrradfahren. Du brauchst keine Sportskanone zu sein, um Spaß daran zu haben. Erfahrene Kanuten und staatlich geprüfte Übungsleiter sind dabei immer an deiner Seite, um aufzupassen, dass nichts passiert. Von ihnen kannst du sicher eine Menge lernen. Schwimmen und tauchen solltest du aber schon vorher können.

worldWichtige Informationen

Von allen Dienstagstrainings-Teilnehmern verlangen wir einen kleinen Beitrag zur Deckung der anfallenden Kosten rund um die Jugendarbeit:

Schnuppertraining

Der „Reinschnupper-Tarif“ ist extra für Trainingsgäste. Für 7.- Euro gibt’s Material, Einführung und Betreuung an 2 Trainingsabenden.

Vereinsmitgliedschaft + Trainingsgebühr

Der „Dauersurfer-Tarif“ ist für alle, die nicht genug haben können. Es lohnt sich – sprich uns darauf an!

  • Kinder bis 14 Jahre: 24.- Euro
  • Jugendliche bis 18 Jahre: 32.- Euro
  • Dazu kommt eine Trainingsgebühr 14.- Euro für eine ganze Saison.

Beginn

Jeden Dienstag um 17.00 Uhr während der Saison (Mai – Oktober). Kein Training ist in den Schulferien und an Feiertagen.

Treffpunkt

Kanuturm in Schloss Kaltenstein in Vaihingen/Enz
(siehe Stadtplan)

Trainingsende

Gegen 20.00 Uhr am Kanuturm.

Bitte mitbringen:

Badekleidung, alte Turnschuhe, Trainingshose oder kurze Hose, T-Shirt, Handtuch und natürlich trockene Wechselklamotten für hinterher.
Bei Wind und Regen: Regenjacke, Fleece.
Bei Bedarf: Vesper und Getränk

Das Dienstagstraining findet bei jeder Witterung statt! Kajak, Paddel, Helm, Schwimmweste und Spritzdecke bekommst du von uns gestellt.

Aktiv in der Freizeit

chillPaddle the world! Wir stellen einiges auf die Beine: Auf unserem Programm stehen Kanutouren in die nähere Umgebung, mehrtägige Ausfahrten z.B. in den Schwarzwald oder nach Bayern, und richtig große Ausfahrten ins Ausland. Dazu kommen Events wie die schon legendäre „Heiße-Herzen-Fahrt“. Im Winter, wenn es draußen so richtig kalt und ungemütlich wird, bieten wir ein buntes Alternativprogramm. Klettern, Schwimmen, Pizzaessen, Videoabende und alles, was Spaß macht.

Jugendarbeit

Die Kanujugend lebt davon, dass jedes Mitglied bereit ist, seinen Teil für die Allgemeinheit beizusteuern. Das fängt schon bei kleinen Handgriffen an, hört da aber noch lange nicht auf. Weil wir uns nicht als Dienstleister verstehen, der seine Arbeit gegen Bargeld anbietet, sind wir darauf angewiesen, dass das Geben und Nehmen bei jedem Mitglied im richtigen Verhältnis steht.

Damit die Jugendarbeit im Verein richtig funktioniert, machen sich eine ganze Reihe von Personen über ihr Soll hinaus für die Kanujugend stark.

Wenn auch du etwas bewegen willst, deine eigenen Ideen einbringen und verwirklichen willst, dann bist du herzlich eingeladen dich aktiv für die Kanujugend zu engagieren. Diese Seite soll dir einen Einblick geben, wie die Kanujugend organisiert ist, und wo du aktiv werden kannst.

d8a529a2b5Jugendvollversammlung

Mindestens einmal im Jahr sind alle Mitglieder der Kanujugend zur Jugendvollversammlung eingeladen. Die Jugendvollversammlung hat u.a. die wichtige Aufgabe, aus ihren Reihen die Mitglieder des Jugendausschusses zu wählen. Durch die Zusammensetzung des Jugendausschusses bestimmen die Mitglieder indirekt, welchen Kurs die Jugendarbeit in Zukunft nimmt. Wählen darf jedes Mitglied ab dem 7. Lebensjahr, gewählt werden darf jeder ab dem 12. Lebensjahr.

Jugendausschuss

Der Jugendausschuss plant und koordiniert die Vereinsjugendarbeit. Dazu gehört zum Beispiel die Organisation von Veranstaltungen, die Diskussion über aktuelle Probleme und die Entscheidung über den Einsatz des jährlichen Jugendbudgets. Der oder die Vereinsjugendleiter(in) und der oder die Jugendsprecher(in) vertreten die Interessen der Kanujugend auch im Vereinsvorstand.

Position Name E-Mail Telefon
Vereinsjugendleiter Paul Rimmele paul.rimmele@kanuclub-vaihingen.de
Jugendsprecher Robin Schelling robin.schelling@kanuclub-vaihingen.de +49 (0) 157 84645131
stv. Jugendsprecher Dominic Klüss dominic.kluess@kanuclub-vaihingen.de
Jugendkassenwart David Lux +49 (0) 176 7222 0034
Beisitzer Loris und Laurin Ruof

Trainer & Helfer

Jeder, der heute als Fortgeschrittener oder Profi im Boot sitzt, hat einmal klein angefangen und war darauf angewiesen, dass ihm jemand sein Wissen und seine Erfahrung weitergegeben hat. Jeder, der davon jetzt etwas zurückgeben will, ist herzlich eingeladen sich in unserer Kanuschulung und Jugendarbeit einzubringen.

Organisation

Den rechtlichen und organisatorischen Rahmen für die Jugendarbeit im Kanuclub regeln im wesentlichen drei Dokumente. Zum einen gibt es da die Vereinssatzung, welche die gesamte Vereinsarbeit betrifft. Die Jugendordnung ist sozusagen die Satzung der Vereinsjugend und legt den Grundstein für die Jugendarbeit im Kanuclub. Das Regelwerk enthält dagegen detaillierte Regelungen und Hinweise. Hier finden sich u.a. Rechte und Pflichten der Mitglieder der Kanujugend. Es wird vom Jugendausschuss bearbeitet.

Kommentare sind geschlossen.